AGB

ANGARA GMBH 

Mörsenbroicher Weg 191 

40470 Düsseldorf 


+49 (0) 2129 378 66 00

 info@angara-gmbh.de


Geschäftsführer: Dr. Michael Vigdorowitsch

Registergericht: Amtsgericht Düsseldorf

HRB Nummer: 76246

UST ID.: DE 303352981


Allgemeine Geschäftsbedingungen von ANGARA GmbH

Stand: Juni 2020


§ 1 Geltungsbereich

1. Alle Angebote, Lieferungen und Leistungen der Angara GmbH (nachfolgend „Angara“ genannt) erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“ genannt). Sie sind Bestandteil aller Verträge, die ein Verbraucher oder Unternehmer (nachfolgend Käufer) mit Angara hinsichtlich der von ihr angebotenen Produkte abschließt und gelten auch für alle zukünftigen Lieferungen, Leistungen oder Angebote an den Käufer.

2. Geschäftsbedingungen des Käufers oder Dritter finden keine Anwendung, auch wenn Angara ihrer Geltung im Einzelfall nicht gesondert widerspricht. Selbst wenn Angara auf ein Schreiben Bezug nimmt, das Geschäftsbedingungen des Käufers oder eines Dritten enthält, oder auf ein solches Schreiben verweist, liegt darin kein Einverständnis mit der Geltung solcher Geschäftsbedingungen. Ausgenommen davon sind die Allgemeine Geschäftsbedingung von eBay, Amazon, Shopify und Wix. Diese gelten soweit Angara die entsprechende Plattform bzw. Internetseite zum Verkauf ihrer Waren nutzt.

3. Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

4. Auf Verlangen des Käufers stellt Angara diesem ein Exemplar dieser AGB zur Verfügung. Diese AGB können darüber hinaus online unter https://natura-borealis.myshopify.com bzw. unter dem Profil von Angara sowie bei jeder ihren Produkteinstellung auf der e-Bay-Plattform, auf der Amazon-Webseite, Shopify-Webseite und Wix-Webseite eingesehen, heruntergeladen und ausgedruckt werden.


§ 2 Angebot und Vertragsschluss


1. Für die Rechtsbeziehungen zwischen Angara und dem Käufer (die „Vertragsparteien“) ist der Vertrag einschließlich dieser AGB maßgeblich. Die Vertragssprache, die Kommunikationssprache und für den Vertragsabschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.

2. Angaben von Angara zum Produkt oder der Lieferung sowie Darstellungen derselben sind nur dann maßgeblich, wenn die Verwendbarkeit zum vertraglich vorgesehenen Zweck eine genaue Übereinstimmung mit diesen Angaben und/oder Darstellungen voraussetzt. Sie sind keine garantierten Beschaffenheitsmerkmale, sondern Beschreibungen oder Kennzeichnungen der Produkte.

3. Für das Zustandekommen des Vertrages über die Internetplattform von Angara unter https://natura-borealis.myshopify.com, auf ice1h.de, auf der Shopify-Webseite, Wix-Webseite oder per E-Mail gilt folgendes:

(a) Der Käufer gibt mit seiner Bestellung über die Internetplattform von Angara unter https://natura-borealis.myshopify.com, auf ice1h.de, auf der Shopify-Webseite, Wix-Webseite oder per E-Mail ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab. Der Käufer gibt ein verbindliches Angebot für alle in seinem Warenkorb befindlichen Artikel ab, indem er die ausgewählten Waren in den virtuellen Warenkorb gelegt und auf den Button „kaufen“ bzw. „zahlungspflichtig bestellen“ geklickt hat.

(b) Der Käufer kann seine Eingaben vor Abgabe der Bestellung mittels der im Bestellprozess zur Verfügung gestellten und selbsterklärenden Instrumente überprüfen und korrigieren. Um eine Transaktion abzubrechen, betätigen Sie die „Zurück“-Schaltfläche Ihres Browsers. Damit werden Sie auf die Artikelseite oder zum Warenkorb weitergeleitet. Eingabefehler können auch durch Abbruch des Kaufvorgangs korrigiert werden.

(c) Der Käufer erhält auf seine Bestellung hin zunächst eine unverbindliche Eingangsbestätigung der Bestellung von Angara. Ein verbindlicher Kaufvertrag über das oder die bestellten Produkte kommt jedoch erst dann zustande, wenn Angara die Bestellung nach Prüfung des Warenbestandes auf elektronischem Wege innerhalb eines Zeitraums von vierzehn (14) Tagen nach Zugang des Angebots des Käufers per E-Mail bestätigt (Auftragsbestätigung) oder das bestellte Produkt an den Käufer versendet und dem Käufer hierzu eine Versandbestätigung übermittelt.

4. Für das Zustandekommen des Vertrages über eBay-Dienste gilt folgendes:

(a) Indem Angara einen Artikel im Auktions- oder Festpreisformat einstellt, gibt sie ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrags über diesen Artikel ab. Dabei bestimmt Angara den Start- bzw. Festpreis und die Angebotsdauer, also die Frist, binnen derer das Angebot angenommen werden kann.

(aa) Für Auktionsformat gilt:

(1) Legt Angara einen Mindestpreis fest, so steht das Angebot unter der aufschiebenden Bedingung, dass der Mindestpreis erreicht wird. Angebote können zusätzlich mit einer Sofort-Kaufen-Funktion versehen werden, die der Käufer ausüben kann, solange noch kein Gebot auf den Artikel abgegeben oder der Mindestpreis noch nicht erreicht wurde. Weitere Informationen zur Sofort-Kaufen-Option sind unter https://www.ebay.de/help/buying/buy-now/nutzen-sie-die-option-sofortkaufen?id=4002 abrufbar.

(2) Bei Auktionen nimmt der Käufer das Angebot durch Abgabe eines Gebots an. Die Annahme erfolgt unter der aufschiebenden Bedingung, dass der Käufer nach Ablauf der Angebotsdauer Höchstbietender ist. Das Gebot des Käufers erlischt, wenn ein anderer Käufer während der Angebotsdauer ein höheres Gebot abgibt. Weitere Informationen zum Bieten sind unter https://www.ebay.de/help/buying/bidding/alles-zum-thema-bieten?id=4003 abrufbar.

(3) Bei vorzeitiger Beendigung des Angebots durch Angara kommt zwischen Angara und dem Höchstbietenden ein Vetrag zustande, es sei denn Angara war nach der eBay-AGB und eBay-Grundsätze dazu berechtigt, das Angebot zurückzunehmen und die vorliegenden Gebote zu streichen. Käufer kann Gebote nur zurücknehmen, wenn dazu ein berechtigter Grund im Sinne der eBay-AGB und eBay-Grundsätze vorliegt.

(bb) Für Festpreisformat gilt:

(1) Der Käufer nimmt das Angebot an, indem er den Button „Sofort-Kaufen“ anklickt und anschließend bestätigt. Bei Festpreisartikeln, bei denen Angara die Option „Sofortige Bezahlung“ ausgewählt hat, nimmt der Käufer das Angebot an, indem er den Button „Sofort-Kaufen“ anklickt und den unmittelbar nachfolgenden Zahlungsvorgang abschließt.

(2) Der Käufer kann Angebote für mehrere Artikel auch dadurch annehmen, dass er die Artikel (sofern verfügbar) in den Warenkorb legt und den unmittelbar anschließenden Zahlungsvorgang abschließt.

(cc) Für Option Preisvorschlag gilt:

(1) Wenn in einem der Angebote von Angara unter dem Sofort-Kaufen-Preis die Schaltfläche „Preisvorschlag senden“ angezeigt wird, kann der Käufer Angara einen Preis vorschlagen, zu dem er den Artikel kaufen würde. Angara kann seinen Preisvorschlag innerhalb von 48 Stunden akzeptieren, ihn ablehnen oder ein Gegenangebot unterbreiten.

(2) Wenn der Käufer Angara einen Preisvorschlag unterbreitet, gibt er ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrags über diesen Artikel zu dem von ihm vorgeschlagenen Preis ab. Sein Preisvorschlag ist 48 Stunden lang gültig. Nimmt Angara ihn an, kommt ein verbindlicher Vertrag zustande. Der Preisvorschlag bezieht sich nur auf den Preis für den angebotenen Artikel. Weitere Informationen zur Preisvorschlag-Option sind unter https://www.ebay.de/help/selling/listings/selling-buy-now/adding-best-offer-listing?id=4144 abrufbar.

5. (b) Wird ein Artikel vor Ablauf der Angebotsdauer von eBay gelöscht, kommt kein wirksamer Vertrag zwischen Angara und Käufer zustande. (c) Der Käufer kann seine Eingaben vor Abgabe der Bestellung mittels der von eBay im Bestellprozess zur Verfügung gestellten und selbsterklärenden Mittel erkennen und korrigieren. Um eine Transaktion abzubrechen, betätigen Sie die „Zurück“-Schaltfläche Ihres Browsers, um wieder auf die Artikelseite oder zum eBay-Warenkorb zu gelangen. Im Warenkorb können Sie durch Änderung der Stückzahl die Menge der Produkte ändern bzw. durch Klick auf „Entfernen“ den Artikel aus dem Warenkorb löschen. Eingabefehler können auch durch Abbruch des Kaufvorgangs korrigiert werden.5. Für das Zustandekommen des Vertrages über die Amazon.de gilt folgendes:

(a) Wird ein Artikel von Angara bei Amazon eingestellt, liegt in der Freischaltung der Angebotsseite bei Amazon die unverbindliche Aufforderung zum Abschluss eines Kaufvertrages zu den auf der Artikelseite (Produktbeschreibung) enthaltenen Bedingungen.

(b) Der Käufer kann ein verbindliches Kaufangebot (Bestellung) über das Warenkorbsystem oder die 1-Click Bestellfunktion abgeben. Beim Warenkorbsystem werden die zum Kauf beabsichtigten Waren in den virtuellen Einkaufswagen gelegt. Nach Betätigen der Schaltfläche „zur Kasse gehen“ und der nachfolgenden Eingabe aller abgefragten Daten sowie der Auswahl von Zahlungsart und Versandadresse werden abschließend nochmals alle Bestelldaten auf der Bestellübersicht angezeigt. Mit Anklicken der Schaltfläche „jetzt kaufen“ bzw. „Jetzt mit 1-Click®kaufen“ oder „Mit 1-Click® kaufen“ gibt der Käufer ein verbindliches Angebot ab.

(c) Vor Absenden der Bestellung hat der Käufer die Möglichkeit, alle Angaben nochmals zu überprüfen und zu ändern bzw. den Kauf über die „Zurück-Funktion“ des Browsers abzubrechen. Bei Nutzung der 1-Click Bestellfunktion hat der Käufer die Möglichkeit, die Bestellung unmittelbar von der Produktdetailseite oder der Produktangebotsliste aus vorzunehmen. Vor Bestellabgabe kann der Käufer die Lieferadresse und – soweit vorgesehen - die Anzahl der gewählten Artikel ändern bzw. den Kauf über die „Zurück-Funktion“ des Browsers abbrechen.

(d) Nach Absenden der Bestellung erhält der Käufer von Amazon per E-Mail eine Nachricht, die der Eingang der Bestellung bei Amazon bestätigt und deren Einzelheiten aufführt (Bestellbestätigung). Wenn der Käufer bestimmte Amazon Services nutzt (z.B. Amazon Mobile Applikationen), kann die Bestellbestätigung über Message Center in dem Kundenkonto des Käufers übermittelt werden. Diese Bestellbestätigung führt nicht zum Vertragsschluss und stellt keine Annahme des Angebots des Käufers dar, sondern soll den Käufer nur darüber informieren, dass die Bestellung bei Amazon eingegangen ist

(e) Das Angebot wird angenommen und somit kommt ein Vertrag erst dann zustande, wenn Angara die bestellte Ware an den Käufer versendet und der Versand dem Käufer mit einer zweiten E-Mail von Amazon oder einer Nachricht in Message Center in dem Kundenkonto des Käufers (Versandbestätigung) bestätigt wird. Wenn die Bestellung in mehr als einem Paket versendet wird, kann es vorkommen, dass der Käufer für jedes Paken eine eigene Versandbestätigung erhielt. In diesem Fall kommt bezüglich jeder Versandbestätigung ein separater Vertrag über die in der jeweiligen Versandbestätigung aufgeführten Waren zustande. Sollte der Käufer binnen 7 Tagen keine Versandbestätigung erhalten haben, ist er nicht mehr an seine Bestellung gebunden. Ggf. bereits erbrachte Leistungen werden in diesem Fall unverzüglich zurückerstattet.

(f) Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail, zum Teil automatisiert. Der Käufer hat deshalb sicherzustellen, dass seine hinterlegte E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere durch SPAM-Filter nicht verhindert wird.

6. Der Vertragstext wird von Angara nicht gespeichert. Über Ihren eBay-, Amazon- oder Myshopify-Account hat der Käufer jedoch unter „Mein eBay -> Kaufen-Übersicht“, Amazon-Konto oder Myshopify-Account oder unter https://natura-borealis.myshopify.com die Möglichkeit, seine letzten Bestellungen einzusehen. Der vollständige Vertragstext ist dort nicht zugänglich.


§ 3 Preise und Zahlung

1. Der Kaufvertrag kommt zu den nach dem Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültigen Produktpreisen von Angara zustande. Die Preise für das Produktsortiment von Angara sind auf der Homepage von Angara unter https://natura-borealis.myshopify.com abrufbar, aus jedem gültigen Produktkatalog von Angara zu entnehmen und sind bei jeder Einstellung von Produkten auf eBay, Amazon, Shopify und Wix, inkl. des Preises pro Liter/Kilogramm, angegeben. Bei dem Zustandekommen des Vertrages über eBay-Dienste per Auktionsformat oder Option Preisvorschlag gelten die Besonderheiten des § 2 Abs. 4 dieser AGB

2. Die Preise verstehen sich in EURO. Sofern nicht anders angegeben enthalten die Preise die jeweils geltende gesetzliche Mehrwertsteuer. Mehr- oder Sonderleistungen sind gesondert zu vergüten.

3. Die Zahlungsbeträge für die bestellten Produkte sind grundsätzlich per Vorauskasse gegen Übersendung der Rechnung bzw. Auftragsbestätigung zu leisten. Sofern Angara und der Käufer nichts anderes vereinbaren, ist der Kaufpreis sofort fällig und vom Käufer über die von Angara angebotenen Zahlungsmethoden zu begleichen.

4. Die Bezahlung kann per Kreditkartenzahlung (VISA und MasterCard), SEPA(Lastschrift), Überweisung oder PayPal erfolgen. Je nach Verkaufsplattform können einzelne Zahlungsarte nicht zur Verfügung stehen bzw. zusätzliche Zahlungsarten möglich sein. Es gelten die Besonderheiten des § 3 Abs. 4 dieser AGB. Die Bezahlungsart ist auf dem Bestellformular oder dem entsprechenden Online-Formular anzugeben.

5. Rechnungsbeträge sind innerhalb von dreißig (30) Tage ohne jeden Abzug zu bezahlen, sofern nicht etwas anderes schriftlich vereinbart ist. Maßgebend für das Datum der Zahlung ist der Eingang der Zahlung bei Angara.Die bestellten Produkte werden nach Erhalt des vollständigen Rechnungsbetrages bei Angara versendet bzw. übergeben. 6. Es gelten folgenden Besonderheiten bei den Zahlungsarten:

a) Vorkasse per Überweisung

Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse per Überweisung nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung unmittelbar nach Abschluss der Bestellung und liefern die Ware nach Zahlungseingang.

b) PayPal

Im Bestellprozess werden Sie auf die Webseite des Online-Anbieters PayPal weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag über PayPal bezahlen zu können, müssen Sie dort registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit Ihren Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Nach Abgabe der Bestellung im Shop fordern wir PayPal zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. Die Zahlungstransaktion wird durch PayPal unmittelbar danach automatisch durchgeführt. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

c) Kreditkarte über PayPal

Wenn Sie die Zahlungsart Kreditkarte gewählt haben, müssen Sie, um den Rechnungsbetrag bezahlen zu können, bei PayPal nicht registriert sein. Die Zahlungstransaktion wird unmittelbar nach Bestätigung der Zahlungsanweisung und nach Ihrer Legitimation als rechtmäßiger Karteninhaber von Ihrem Kreditkartenunternehmen auf Aufforderung von PayPal durchgeführt und Ihre Karte belastet. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.


§ 4 Widerrufsrecht


1. Ist der Käufer Verbraucher, steht ihm gesetzliches Widerrufsrecht zu. Ist der Käufer Unternehmer, wird ihm kein freiwilliges Widerrufsrecht eingeräumt.

2. Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

3. Sie können als Verbraucher Ihre Vertragserklärung innerhalb von vierzehnt (14) Tagen ohne Angabe von Gründen durch eindeutige Erklärung gegenüber von Angara (z.B. per Brief, Fax, E-Mail oder Telefonanruf) widerrufen. Die Frist beginnt, sobald der Verbraucher oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht Frachtführer ist, die Waren, bei mehreren Waren in Rahmen einer einheitlichen Bestellung - die letzte Ware, bei mehreren Teilsendungen oder Stücken - die letzte Teilsendung oder Stück, wenn die regelmäßige Lieferung von Waren über einen festgelegten Zeitraum gerichtet ist – die erste Ware erhalten hat

4. Für den Widerruf kann Muster-Widerrufsformular verwenden werden, welches jedoch nicht vorgeschrieben ist.


Muster-Widerrufsformular:

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*)_________________________________ den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)_____________________________________________________________

Bestellt am (*)/erhalten am (*)_______________________________________

Name des/der Verbraucher(s)________________________________________

Anschrift des/der Verbraucher(s)_____________________________________

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)_________

Datum___________________
(*) Unzutreffendes streichen.


5. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs vor Ablauf der Widerrufsfrist. Der Widerruf ist zu richten an:


Angara GmbH

Mörsenbroicher weg 191

40470 Düsseldorf

Tel.: + 49 (0) 2129 378 66 00

Fax: +49 (0) 2129 378 66 010

Email: info@angara-gmbh.de


6. Sie können Ihre Erklärung auch entsprechend den Erläuterungen und Formularen, die über „Mein eBay“ unter „Kaufen / Kaufübersicht“ beim jeweiligen Artikel erhältlich sind, elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so wird Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang Ihrer Erklärung übermittelt.

7. Widerrufsfolgen:

(a) Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn (14) Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags uns zugegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

(b) Sie sind verpflichtet, die Ware unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn (14) Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichtet haben, an uns zurücksenden oder uns übergeben. Diese Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn (14) Tagen absenden. Die unmittelbaren Kosten der Rücksendung tragen Sie. Für einen etwaigen Wertverlust der Waren müssen Sie nur dann aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

(c) Bitte vermeiden Sie Beschädigungen und Verunreinigungen der Ware. Senden Sie die Ware bitte möglichst in Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen an uns zurück. Verwenden Sie ggf. eine schützende Umverpackung. Wenn Sie die Originalverpackung nicht mehr besitzen, sorgen Sie bitte mit einer geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden.


§ 5 Lieferung und Lieferzeit


1. Lieferungen innerhalb der Bundesrepublik Deutschland erfolgen ab einem Gesamtgewicht (u.a. Produkt, Polstermaterial, Verpackungen, Informationsmaterial und Umverpackung) von insgesamt 5.001 Gramm (in Worten: Fünftausendundein Gramm) für den Käufer kostenlos.

2. Von Angara in Aussicht gestellte Fristen und Termine für Lieferungen und Leistungen gelten stets nur annähernd, es sei denn, dass ausdrücklich eine feste Frist oder ein fester Termin zugesagt oder vereinbart ist. Für den Fall, dass eine Versendung auf Veranlassung des Käufers ins Ausland zu erfolgen hat, beziehen sich die in Aussicht gestellten Lieferfristen und Termine in diesem Fall auf den Zeitpunkt der Übergabe an den Spediteur, Frachtführer oder sonst mit dem Transport beauftragten Dritten.

3. Angara ist – unbeschadet seiner Rechte aus Verzug des Käufers – berechtigt, vom Käufer eine Verlängerung von Liefer- und Leistungsfristen oder eine Verschiebung von Liefer- und Leistungsterminen um den Zeitraum zu verlangen, in dem der Käufer seinen vertraglichen Verpflichtungen Angara gegenüber nicht nachkommt.

4. Angara haftet nicht für Unmöglichkeit der Lieferung oder für Lieferverzögerungen, soweit diese durch höhere Gewalt oder sonstige, zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses nicht vorhersehbare Ereignisse (z.B. Betriebsstörungen aller Art, Schwierigkeiten in der Material- oder Energiebeschaffung, Transportverzögerungen, Streik, Schwierigkeiten bei der Beschaffung von notwendigen behördlichen Genehmigungen, behördliche Maßnahmen oder die ausbleibende, nicht richtige oder nicht rechtzeitige Belieferung durch Lieferanten) verursacht worden sind, die Angara nicht zu vertreten hat.

5. Angara ist nur zu Teillieferungen berechtigt, wenn

(a) die Teillieferung für den Käufer im Rahmen des vertraglichen Bestimmungszwecks verwendbar ist,

(b) die Lieferung der restlichen bestellten Ware sichergestellt ist,

(c dem Käufer hierdurch keine erheblichen zusätzliche Kosten oder Mehraufwand entstehen (es sei denn, Angara erklärt sich zur Übernahme dieser Kosten und dieses Mehraufwandes bereit) und

(d) ein Produkt über einen längeren Zeitraum (mehr als sieben Tage) nicht auf Lager ist.

6. Gerät Angara mit einer Lieferung in Verzug oder wird ihr eine Lieferung, gleich aus welchem Grunde, unmöglich, so ist die Haftung von Angara auf Schadensersatz nach Maßgabe des § 9 dieser AGB beschränkt.


§ 6 Eigentumsvorbehalt


1. Bis zur vollständigen Bezahlung des geschuldeten Kaufpreises behält sich Angara das Eigentum an der gelieferten Ware vor.

2. Handelt der Käufer als Unternehmer, so ist er zur Weiterveräußerung der Vorbehaltsware im ordnungsgemäßen Geschäftsbetrieb berechtigt. Sämtliche hieraus entstehenden Forderungen gegen Dritte tritt der Käufer in Höhe des jeweiligen Rechnungswertes (einschließlich Umsatzsteuer) im Voraus an Angara ab. Diese Abtretung gilt unabhängig davon, ob die Vorbehaltsware ohne oder nach Verarbeitung weiterverkauft worden ist. Der Käufer bleibt zur Einziehung der Forderungen auch nach der Abtretung ermächtigt. Die Befugnis der Angara, die Forderungen selbst einzuziehen, bleibt davon unberührt. Die Angara wird jedoch die Forderungen nicht einziehen, solange der Käufer seinen Zahlungsverpflichtungen der Angara gegenüber nachkommt, nicht in Zahlungsverzug gerät und kein Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt ist.

§ 7 Erfüllungsort, Versand, Verpackung, Gefahrübergang, Abnahme

1. Erfüllungsort für alle sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Verpflichtungen von Angara ist der Ort in der durch den Käufer angegebene Lieferadresse, soweit nichts anderes bestimmt ist und soweit der Käufer als Unternehmer handelt. Im Falle der durch den Käufer in seiner Eigenschaft als Unternehmer veranlassten Versendung ins Ausland ist Erfüllungsort der Ort, an dem die zu versendenden Produkte dem Spediteur, Frachtführer oder sonst mit dem Transport beauftragten Dritten übergeben werden.

2. Die Versandart und die Verpackung unterstehen dem pflichtgemäßen Ermessen von Angara. Auf Wunsch des Käufers kann eine Expresslieferung vereinbart werden. Die hierfür zusätzlichen Kosten hat der Käufer zu tragen. Diese sind nach Gewicht und Umfang der Expresslieferung gestaffelt.

3. Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache geht erst mit der Übergabe der Sache auf den Käufer über, unabhängig von der gewählten Versandart.

4. Handelt der Käufer als Unternehmer, geht die Gefahr spätestens mit der Übergabe des Liefergegenstandes (wobei der Beginn des Verladevorgangs maßgeblich ist) an den Spediteur, Frachtführer oder sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Dritten auf den Käufer über. Dies gilt auch dann, wenn Teillieferungen erfolgen. Verzögert sich der Versand oder die Übergabe infolge eines Umstandes, dessen Ursache beim Käufer liegt, geht die Gefahr von dem Tag an auf den Käufer über, an dem Angara versandbereit ist und dies dem Käufer angezeigt hat.

5. Die Sendung wird von Angara auf eigene Kosten gegen Diebstahl, Bruch-, Transport-, Feuer- und Wasserschäden oder sonstige versicherbare Risiken versichert.


§ 8 Gewährleistung

1. Für alle Waren der Angara bestehen die gesetzlichen Mängelhaftungsrechte. Angara haftet für die Mängel nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschriften über Mängelhaftung.

2. Handelt der Käufer als Unternehmer, so sind die gelieferten Produkte unverzüglich nach Ablieferung an den Käufer oder an den von ihm bestimmten Dritten sorgfältig zu untersuchen. Sie gelten als genehmigt, wenn Angara nicht eine Mängelrüge hinsichtlich offensichtlicher Mängel oder anderer Mängel, die bei einer unverzüglichen, sorgfältigen Untersuchung erkennbar waren, binnen sieben (7) Werktagen nach Ablieferung der Produkte, oder ansonsten binnen sieben (7) Werktagen nach der Entdeckung des Mangels oder dem Zeitpunkt, in dem der Mangel für den Käufer bei normaler Verwendung der Produkte ohne nähere Untersuchung erkennbar war, zugegangen ist. Mängelrügen oder sonstige Beanstandungen sind unter Angabe der jeweiligen Paketnummer(n) und der Auftragsnummer (Formular) zu richten an: Angara GmbH, In der Steele 2, 40599 Düsseldorf oder per e-Mail an: info@angara-gmbh.de.

3. Handelt Käufer als Verbraucher wird er um folgendes Vorgehen gebeten: Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte möglichst sofort beim Zusteller und nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt zu uns auf. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Ansprüche und deren Durchsetzung, insbesondere Ihre Gewährleistungsrechte, keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.

4. Bei Sachmängeln der gelieferten Produkte ist Angara nach der Wahl des Käufers zur Nachbesserung oder Ersatzlieferung verpflichtet. Im Falle des Fehlschlagens, d. h. der Unmöglichkeit, Unzumutbarkeit, Verweigerung oder unangemessenen Verzögerung der Nachbesserung oder Ersatzlieferung, kann der Käufer vom Vertrag zurücktreten oder den Kaufpreis angemessen mindern.

5. Beruht ein Mangel auf dem Verschulden von Angara, kann der Käufer unter den in § 9 bestimmten Voraussetzungen Schadensersatz verlangen.

6. Die Gewährleistung entfällt, wenn der Mangel auf einem Umstand beruht, den der Käufer zu vertreten hat. Insbesondere, aber nicht ausschließlich, entfällt die Gewährleistung dann, wenn der Käufer die Produkte unsachgemäß lagert oder die den Produkten beigefügten oder den Produktverpackungen aufgedruckten Verwendungs- und Aufbewahrungshinweise nicht beachtet oder zuwiderhandelt.

7. Eine zusätzliche Garantie besteht bei den von Angara gelieferten Waren nur, wenn diese ausdrücklich in der Auftragsbestätigung zu dem jeweiligen Artikel abgegeben wurde.


§ 9 Haftung auf Schadensersatz wegen Verschuldens

1. Haftung von Angara auf Schadensersatz ist grundsätzlich ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Käufers aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung der Angara oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung ihres gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen beruhen, oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung der Angara, ihres gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen beruhen.

2. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig sind. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet Angara nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Käufers aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

3. Die Einschränkungen der Abs. 1 und 2 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen der Angara, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

4. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

§ 10 Datenschutz

1. Die im Rahmen des Vertragsabschlusses aufgenommenen personenbezogenen Daten werden gemäß dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), der Datenschutz Grundverordnung (DSGVO) und dem Teledienstdatenschutz (TDDSG) von Angara zur Erfüllung der Verpflichtungen aus dem Kaufvertrag erhoben, verarbeitet und genutzt. Diese Daten können zum Zwecke etwaiger Bonitätsprüfungen auch an sorgfältig ausgesuchte Unternehmen im Sinne des § 11 BDSG übermittelt werden.

2. Eine Weitergabe der personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich an die im Rahmen der Vertragsabwicklung beteiligten Dienstleistungspartner, wie z. B. das mit der Lieferung beauftragte Beförderungsunternehmen und das mit Zahlungsangelegenheiten beauftragte Kreditinstitut. Der Umfang der Weitergabe der personenbezogenen Daten beschränkt sich hierbei auf das erforderliche Minimum.

3. Mit der Eingabe der personenbezogenen Daten des Kunden in das Online- oder ein anderes Bestellformular erklärt sich der Kunde mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten entsprechend der vorgenannten Datenschutzerklärung einverstanden.


§ 11 Rechtswahl und Gerichtsstand


1. Die Beziehungen zwischen Angara und dem Käufer unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Vorschriften des internationalen Privatrechts und des UN-Kaufrechts.

2. Handelt der Käufer als Unternehmer, ist der Gerichtsstand für alle etwaigen Streitigkeiten aus Geschäftsbeziehungen zwischen Angara und dem Käufer nach Wahl von Angara der Geschäftssitz von Angara oder der Sitz des Käufers. Für Klagen gegen Angara ist ausschließlicher Gerichtsstand Düsseldorf. Zwingende gesetzliche Bestimmungen über ausschließliche Gerichtsstände bleiben von dieser Regelung unberührt.

§ 12. Streitbeilegung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden: https://ec.europa.eu/consumers/odr. Wir sind bereit, an einem außergerichtlichen Schlichtungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen. Zuständig ist die Universalschlichtungsstelle des Bundes am Zentrum für Schlichtung e.V., Straßburger Straße 8, 77694 Kehl am Rhein, www.universalschlichtungsstelle.de.


§ 13 Sonstiges

1. Ist oder wird eine Regelung des Vertrages oder dieser AGB unwirksam oder undurchführbar, so bleiben die übrigen Regelungen des Vertrages und dieser AGB hiervon unberührt.

2. Für Verträge mit Unternehmern gelten an der Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Regelung diejenigen rechtlich wirksamen bzw. durchführbaren Regelungen als vereinbart, welche die Vertragsparteien nach den wirtschaftlichen Zielsetzungen des Vertrages und dem Zweck dieser AGB vereinbart hätten, wenn sie die Unwirksamkeit oder Undurchführbarkeit gekannt hätten. Dasselbe gilt, soweit der Vertrag oder diese AGB Regelungslücken enthalten, zur Ausfüllung solcher Lücken.

3. Für Verträge mit Verbrauchern tritt an die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung des Vertrages oder dieser AGB die jeweils einschlägige gesetzliche Regelung.